Neue Westfälische, 21.September 2014

Quelle: NeueWestfälische 21.06.13

Neuer KITTY-Stützpunkt in Paderborn eröffnet
Projekt KITTY: das Straßenkatzen-Hilfsprojekt von aktion tier

Berlin/Paderborn, 20.06.2013. Heute hat aktion tier in Zusammenarbeit mit dem Verein Deutsche-Tierschutz-Union den neuen KITTY-Stützpunkt mit angeschlossenem Tierschutzbüro in der Gogrevenstraße in Paderborn-Neuenbeken mit einer kleinen Feier eröffnet. 

Besonders gefreut haben wir uns über die Anwesenheit unseres Landrates Manfred Müller und des 2ten Bürgermeisters der Stadt Paderborn, Martin Pantke. Auch unsere engagierte aktion tier-Botschafterin Sandy Mölling (ehemalige Sängerin der Popband `No Angels´) war mit von der Partie.

KITTY ist das Straßenkatzen-Hilfsprojekt von aktion tier. Über dieses im Jahr 2003 gegründete Tierschutzprojekt werden jährlich bundesweit etwa 4.000 verwilderte Hauskatzen kastriert und Tausende Tiere mit Futter versorgt. Organisiert und koordiniert wird die Hilfe für Straßenkatzen über insgesamt 18 Kitty-Foren, welche von lokalen aktion tier- Projektpartnern geleitet oder durch aktion tier in Eigenregie betrieben werden. 

Seit 10 Jahren besteht das sehr erfolgreich arbeitende Kitty-Forum Paderborn, welches in Zusammenarbeit mit dem Tierschutzverein Deutsche-Tierschutz-Union betrieben wird. Neben der Kastration von jährlich etwa 600 verwilderten Hauskatzen aus der Region haben sich die aktion tier- Mitarbeiter auch verstärkt für die Kastrationspflicht von Privatkatzen mit Freigang stark gemacht, so dass die Stadt Paderborn im Sommer 2008 als erste Stadt in Deutschland die Kastrations- und Kennzeichnungspflicht für Freigängerkatzen offiziell einführten. Dieser Vorstoß Paderborns ist deutschlandweit als „Paderborner Modell“ bekannt geworden.

Anfang 2013 hat der Verein Deutsche-Tierschutz-Union in Paderborn-Neuenbeken ein ehemaliges Volksbankgebäude gekauft und zur Tierschutzstation umgebaut. Neben Räumlichkeiten zur kurzzeitigen Unterbringung und Versorgung von Straßenkatzen, die über das Projekt KITTY von einem lokalen Tierarzt behandelt und kastriert werden, findet sich hier auch ein Tierschutzbüro als Anlauf- und Informationsstelle für Fragen rund um den Tierschutz. Diese neuen Räumlichkeiten wurden nun offiziell eröffnet und in Betrieb genommen.

FOTO v.l.n.r.:
Rainer Schnitker (Vorstandsmitglied aktion tier)
Sandy Mölling (aktion tier- Botschafterin)
Holger Knieling (Vorstandsvorsitzender aktion tier)
Manfred Müller (Landrat des Kreises Paderborn)
Martin Pantke (2ter Bürgermeister der Stadt Paderborn)
Marianne Spang (Vorsitzende Deutsche-Tierschutz-Union)


Weitere Informationen über das Projekt KITTY erhalten Sie auf der aktion tier-Homepage unter www.aktiontier.org.

Westfälisches Volksblatt 30.01.2009
Westfälisches Volksblatt 30.01.2009

Ansprechpartner für Presseanfragen:

Susan Smith: 0178-2375424